Jugendausflug 2017

Am letzten Freitagmorgen in den Ferien war Treffpunkt um 10:00 Uhr im Feuerwehrhaus zum diesjährigen Jugendausflug. Gemeinsam räumten wir die Taschen und das Essen ein und es ging los. Endlich angekommen an der Pfadfinderhütte Reit im Winkel, wurde als erstes das Auto und der Anhänger ausgeräumt und anschließend die Zimmer bezogen.

Nach einer kleinen Stärkung wurde der Wimpel gestaltet. Am Nachmittag kamen unser Jugendwart Michael und Ausbilderin Sarah nach. In der Küche wurde das Abendessen hergerichtet und gemeinsam auf der Terrasse gegessen. Anschließend wurde der Wimpel aufgestellt. Am Abend marschierten wir los, um die Gegend besser kennen zu lernen. An einem Häuschen angekommen schauten wir uns den Sternenhimmel an. Zurück an der Hütte ließen wir den Abend am Lagerfeuer mit Kakao und Kartoffeln ausklingeln.

Am Samstag um 8:30 Uhr war Frühstück herrichten angesagt. Anschließend haben alle sich fertig gemacht zu einer kleinen Wanderung. Während dieser galt es eine kleine Aufgabe zu bewältigen. Wir sollten alle einen Fluss überqueren und dabei trocken auf der anderen Seite ankommen. Das hat als Team gut funktioniert und es ging zum Kletterwald. Dort stießen noch zwei weitere Ausbilder und ein Jugendlicher von uns zur Gruppe. Nach einer Einweisung auf die Gurte und auf den Park, ging es in zwei Gruppen los. Es hat uns allen Spaß gemacht. Fix und fertig in der Unterkunft angekommen haben dennoch ein paar wieder Fußball gespielt. Die anderen haben das Abendessen vorbereitet und es wurde drinnen gegessen. Als wir fertig waren haben wir abgespült und aufgeräumt. Schließlich bekamen wir Wind davon, dass man unseren Wimpel klauen wollte. Um dies zu teilten wir uns auf verschiedene Bereiche auf, um die Diebe zu schnappen. Dies blieb zunächst erfolglos. Also blieben zwei Ausbilder an der Hütte und wir machten uns augenscheinlich erneut auf den Weg zu Orientierungsmarsch. Wie erwartet ereillte uns schnell der Ruf, dass die Diebe gesichtet wurden. Schnell machten wir uns auf den Weg, um sie zu schnappen. Einen Kameraden, der sich versteckt hatte, haben wir erwischt. Der zweite Kamerad wurde von unserem Jugendwart an der Hütte geschnappt, wo er den Wimpel mitnehmen wollte. Die dritte im Bunde war mit dem Auto in die nächste Ortschaft gefahren, damit wir es unten am Parkplatz nicht mehr gesehen haben. Als Auslöse mussten sie eine Strophe von Helene Fischer singen mussten, das war dann für uns sehr amüsant zu zuschauen. Die Diebe sind dann erfolglos wieder nach Hause gefahren. Auch diesen Abend ließen wir trotz leichten Regen am Lagerfeuer mit warmen Kakao und Kartoffeln am Spieß ausklingen.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück hieß es leider für uns Sachen packen, Hütte saubermachen und uns auf die Heimreise begeben. Im Feuerwehrhaus angekommen räumten wir Auto und Anhänger aus und aßen gemütlich die Reste von Samstagabend auf. Das Wochenende hat uns mitgereisten Jugendlichen sehr gefallen und wir danken allen, die es möglich gemacht haben.

  • juausfl_171081001
  • juausfl_171081002
  • juausfl_171081003
  • juausfl_171081004
  • juausfl_171081005
  • juausfl_171081006
  • juausfl_171081007
  • juausfl_171081008
  • juausfl_171081009
  • juausfl_171081010
  • juausfl_171081011
  • juausfl_171081012